141 Jahre Deutscher Drechslertag

Drechslerei Rose
Baudrechslerei und Kunsthandwerk
Direkt zum Seiteninhalt

141 Jahre Deutscher Drechslertag

.: Drechslerei Rose, Eggesin – Kopier-Drehteile nach Auftrag, Kunsthandwerk :.

(KI) Drei Jahre mussten die Mitglieder des Verbandes auf ein Wiedersehen warten.

Der Bundesverband hat, wie der Name schon sagt, Mitglieder in ganz Deutschland. So wechseln die Tagungsorte von Jahr zu Jahr. Corona machte ein Treffen schon 2020 und dann auch 2021 unmöglich. Letztmalig im Norden, in Bremervörde, war nun der Süden dran. Beilngries in Bayern wurde Austragungsort der diesjährigen Tagung des Verbandes der deutschen Drechsler- und Holzspielzeugmacher e.V.. Zeit und Ort waren gut gewählt. Drechslermeisterin Katharina Rose-Lachermeier und das Wetter bereiteten den Kollegen einen herzlichen Empfang.

Rastour Beilngries
 
https://www.beilngries.de/  Beilngries im wunderschönen Altmühltal lädt geradezu ein, die Umgebung zum Beispiel mit Rad oder Schiff zu erfahren. Aber alles der Reihe nach…

 

Vorstandssitzung Drechslerverband
Der Startschuss am Donnerstagnachmittag war, wie immer, die Vorstandssitzung. Es gab viel zu berichten und zu besprechen. Die Zeit dafür, wie schon oft, viel zu knapp. Wie steht es mit dem Mitglieder- oder Ausbildungszahlen? Wie kann man den Beruf des Drechslers und Holzspielzeugmachers als Ausbildungsberuf weiter sichern? Informiert wurde auch über eine Änderung der Anlage zur Verordnung über verwandte Handwerke vom 18. Dezember 1968  (BGBl. 1 Seite 1.355), vom 9.  Juni 2021. Hier wird weiterhin daran festgehalten, dass bspw. ein Tischlermeister sich eintragen lassen kann im Drechsler-, Elfenbeinschnitzer- und Holzspielzeugmacherhandwerk. Eine Möglichkeit zur Stellungname der Fachorganisationen im Vorfeld wurde nicht eingeräumt. Dies stieß angesichts der kürzlich erwirkten Wiedervermeisterung auf schieres Unverständnis.

Beim abendlichen Drechslerstammtisch dann kamen bereits angereiste Kolleginnen und Kollegen dazu. Mit teilweise mitgebrachten Partnern wurde es ein freudiges Wiedersehen.
historischer Rundgang

Brauereimuseum Beilngries

 
Der Freitagvormittag gehörte den Sehenswürdigkeiten Vorort. Nach Besichtigung des Brauereimuseums stand ein historischer Stadtrundgang an. Überraschend und sehr erfrischend wurden historische Fakten durch Schauspiel veranschaulicht, was auf sehr offene Ohren stieß und immer mal wieder mit zustimmendem Applaus quittiert wurde.

Am Nachmittag stand die Mitgliederversammlung an. Ein nicht unwichtiger Punkt: die Wahlen. Vorsitzende und Vorstand sowie Rechnungsprüfer wurden in Ihrem Amt bestätigt. Allein Gudrun Schaper trat zurück.
Schulter Nacken Drechslerbewegung
Somit darf man gratulieren: Walter Hoppe als Vorsitzendem, der Corona-bedingt leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte und Wolfgang Miller als stellvertretendem Vorsitzenden. Im Vorstand arbeiten weiterhin mit: Frank Grottenthaler, Markus Günther, Werner Möhlmann, Anton Schöttl, Constantin Kempe, Katharina Rose-Lachermeier und Karina Ihlenburg.
Im Anschluss durften sich alle auf eine bewegte Stunde rund um Schulter und Nacken freuen, was dankend angenommen wurde.

Am Samstag hieß es, das Altmühltal mit dem Bus erfahren. Ein kleiner Zwischenstopp führte die Teilnehmer zu einer 193m langen Holzbrücke. Eine statische Meisterleistung, die von nur zwei Pfeilern getragen wird, die lediglich 10% der wirkenden Kräfte aufnehmen. Dabei hält die Brücke einer Belastung von 500 Kilogramm je Quadratmeter stand.
Erster längerer Halt - die Befreiungshalle in Kelheim. In Auftrag gegeben von König Ludwig I. 1813 – 1815, nach geänderten Plänen vollendet 1863 von Leo von Klenze. Ein gewaltiges Monument, von dem man sich nur schwer losreißen konnte. https://www.kelheim.de/sehenswertes/befreiungshalle_kelheim-1610/
Ein paar Fahrminuten weiter, fand man sich für eine kleine Donauschifffahrt Richtung Weltenburg ein. Dabei wurde eine Engstelle der Donau durchquert. Bei Wikipedia heißt es dazu: „Der Donaudurchbruch bei Weltenburg ist eine Engstelle des Donautals im niederbayerischen Landkreis Kelheim, die als Naturschutzgebiet und Geotop anerkannt ist. Der in der südlichen Frankenalb gelegene Talabschnitt wird offiziell Weltenburger Enge genannt. Dieser Talabschnitt wurde am 13. Februar 2020 als Nationales Naturmonument ausgewiesen.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Donaudurchbruch_bei_Weltenburg
Ein Blick in die prachtvolle Kirche des Klosters Weltenburg durfte natürlich nicht fehlen, bevor sich alle zu einem deftigen Mahl einfanden. Hier konnte auch das traditionsreiche Bier der ältesten Klosterbrauerei der Welt probiert werden, die bereits 1050 den edlen Gerstensaft anbot.

HolzbrückeBefreiungshalle Kelheim Donau Schiffahrt
Kloster Weltenburg
 
Kunsthaus Arnsberg
Den Abschluss bildete ein Besuch im Kunsthaus Abensberg mit Hundertwasser- Ambiente und nahegelegenem Hundertwasserturm und passend gestaltetem Biergarten.



Kakao und Schokolade

Bevor am Sonntag alle wieder die Heimreise antraten, nutzten einige Teilnehmer noch die Gelegenheit zu einem besonderen Highlight: einem Besuch in einer Schokoladen Manufaktur. Corinna Camacho Angeles hatte zu einem Schokoladen-Testing geladen. Sehr professionell und mit sichtlich viel Herzblut wurde in die wunderbare Welt von Kakao und Schokolade eingeführt. Das Beste natürlich: man durfte die Produkte probieren, oder sollte man sagen genießen? Denn hier wird noch alles selbst gemacht: von der Kakaobohne bis zum fertig verpackten Produkt, und das schmeckt man. Einfach köstlich!

So können die Drechslerinnen und Drechsler auf einen rundum gelungenen Drechslertag 2022 zurückblicken und sich schon mal auf die nächste Gelegenheit zu einem Treffen freuen.

In 2023 wird der Drechslertag organisiert durch den Kollegen Manfred Fucke. Man trifft sich dann in Wismar vom 11 – 14.05.2023. Bitte also unbedingt im Kalender vormerken. Gäste sind herzlich willkommen.


PS: Auch die örtliche Presse würdigte die Veranstaltung mit einem fast ganzseitigen Artikel. Wer nachlesen möchte, kann das tun unter https://www.donaukurier.de/6321204 Lieben Dank dafür an Regine Adam!






Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Zurück zum Seiteninhalt